Das neue Magazin "Das Eichsfeld liest"

 

12 Seiten mehr als das vorherige Heft. Mit 48 Seiten ist das neue Eichsfeld-Magazin prall gefüllt mit den unterschiedlichsten Beiträgen. Themenschwerpunkte bilden unsere schönen Eichsfelder Burgen. Und davon haben wir viele. Nicht alle in einem guten Zustand, die meisten sind Ruinen, aber immerhin verkörpern sie lebendige Geschichte. Wir schauen auf die Burgen und schon geht die Fantasie mit uns durch: Wir versetzen uns in die Zeit der Ritter und Burgfräulein. Ob wir wirklich nur ansatzweise nachvollziehen können, wie man damals gelebt hat?

Wer Lust hat, nimmt sich das Heft mit nach Hause und schmökert ein wenig darin herum. Mit der Katze auf dem Schoss und einem Gläschen Wein in der Hand wird der Abend dann doppelt schön. Ich wünsche Ihnen viel Freude dabei.

 

Astrid Seehaus